Wohnzimmer Deko

Wichtige Schritte zur Aufwertung Ihres Wohnzimmers mit diesen hilfreichen Tipps



Wenn Sie die Einrichtung Ihres Hauses neu gestalten oder die Dinge ein wenig auffrischen möchten, ist das Wohnzimmer ein großartiger Ort, um sich darauf zu konzentrieren. Aufenthaltsräume sind in der Regel eines der am häufigsten genutzten Zuhause im Haus, und sie werden auch viel häufiger von Gästen gesehen als alle anderen Räume. Wenn Sie also einen „Wow“-Eindruck hinterlassen möchten, ist ein Upgrade Ihres Lounge-Zimmers genau das Richtige!

Einen Raum neu zu gestalten kann überwältigend sein, wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen. Wenn Sie dieser Anleitung folgen, können Sie Ihr Wohnzimmer mit minimalem Stress umgestalten.

  1. Werfen Sie einen Blick auf Ihre Raumeinrichtung

Wenn Sie Ihre Möbel umstellen, kann Ihr Raum in einem Schritt wie ein völlig neuer Raum aussehen. Werfen Sie zunächst einen Blick auf Ihr aktuelles Setup und identifizieren Sie alles, was an Ihnen nörgelt. Als nächstes ordnen Sie den Raum neu an, basierend auf dem, wofür er am häufigsten verwendet wird. Wenn Ihr Aufenthaltsraum beispielsweise hauptsächlich ein Treffpunkt ist und Sie ihn häufig für Unterhaltungszwecke nutzen, sollten Sie die Sitzgelegenheiten maximieren und es den Menschen erleichtern, sich im Raum zu bewegen. Wenn der Aufenthaltsraum andererseits häufiger zum Entspannen mit der Familie und zum Fernsehen genutzt wird, stellen Sie sicher, dass die Einrichtung für diese Aktivitäten am besten geeignet ist.

Denken Sie bei der Auswahl des Möbelplatzes daran, dass es für die meisten Menschen bequemer ist, wenn Sie zum Eingang des Raums blicken. Richten Sie alle Blickpunkte wie den Fernseher oder den dekorativen Schlussstein nach vorne aus, damit die Personen nicht von der Tür abgewandt sind.

  1. Wähle ein Thema

Lounge-Raum-Thema

Der am kohärentsten dekorierte Raum hat eine Absicht, die in jeden Aspekt des Raums eingewoben ist. Entscheiden Sie sich zunächst für das Farbschema, indem Sie 2-3 Komplementärfarben auswählen, ein Statement setzen, indem Sie ganz neutral gehen, oder hauptsächlich weiße Stücke auswählen. Sie könnten sich sogar darauf konzentrieren, eine bestimmte Emotion hervorzurufen. Sie könnten zum Beispiel ein Gefühl der Ruhe fördern, indem Sie hauptsächlich kühle Töne wie Blau und Grau verwenden. Oder Sie setzen auf einen energetisierenden Effekt mit kräftigen Farbtupfern oder knallbunten Artikeln in den Farbfamilien Gelb oder Rot.

Was auch immer Ihre ästhetischen Vorlieben sind, beginnen Sie mit Ihrer Gesamtvision für den Raum und arbeiten Sie sich von dort aus rückwärts vor.

  1. Wählen Sie Statement-Pieces

Farbenfroher Aufenthaltsraum

Unabhängig von Ihrem ausgewählten Thema oder Ihren Farbpräferenzen benötigen Sie Statement-Stücke, um diesen zusätzlichen Wow-Faktor zu erzielen. Die am meisten beneideten Räume neigen dazu, auffällige Stücke mit gut ausgewählten Alltagsstücken zu mischen, um das Erscheinungsbild des Raums aufzuwerten. Der Schlüssel ist, ein bis zwei große Statement-Pieces oder vier bis fünf kleine Statement-Pieces zu haben. Dies hängt von der Größe des Zimmers ab. Achten Sie darauf, nicht zu viele auszuwählen, da dies den Platz überfordern kann.

Große Statement-Stücke sind Gegenstände wie große Wandkunst oder eine kühn gepolsterte Couch. Diese Gegenstände dienen als Brennpunkte im Raum. Wenn Sie jedoch nicht zu viel Aufmerksamkeit auf einen Bereich lenken möchten, können Sie kleinere Statement-Stücke verteilen, z. B. Kunstwerke in kleinerem Maßstab, geometrische Formen und Ausstellungsstücke für Bücherregale.

  1. Machen Sie es sich gemütlich

Gemütliches Wohnzimmer

Höchstwahrscheinlich möchten Sie, dass sich Ihre Gäste und Lieben in Ihrem neu gestalteten Raum wohlfühlen, auch wenn Sie möchten, dass der Gesamteffekt anregend ist. Lounge-Räume sind die perfekten Räume, um Texturen hinzuzufügen, um ein gemütliches Gefühl zu schaffen. Wählen Sie strukturierte Stoffe wie Samt oder Leder und legen Sie Decken und Kissen darüber. Kissen sind auch eine hervorragende Möglichkeit, preisgünstige Möbel teurer erscheinen zu lassen, und sie können auch als kleinere Statement-Stücke dienen.

Vergessen Sie beim Schichten in der Textur nicht, Kunst, Wandbehänge und Vorhänge zu berücksichtigen. Sogar hängende Pflanzen in den Fenstern können, wenn Sie große Fenster haben, ein weiteres Element hinzufügen.

  1. Zubehör

Ausgestattetes Wohnzimmer

Jetzt, da Sie die Grundlagen abgedeckt haben, machen Sie den Raum zu Ihrem eigenen. Fügen Sie gerahmte Fotos von sich und Ihren Lieben hinzu und schaffen Sie Räume, die Sie an schöne Erinnerungen erinnern. Wenn Sie gerne lesen, fügen Sie Bücherregale hinzu. Wenn Sie gerne malen, stellen Sie eine Staffelei in die Ecke. Kaufen Sie Coffee Table Books, die Ihre Interessen widerspiegeln. Dies sind die Elemente, die Ihr Wohnzimmer zu Ihrem eigenen machen. Sie können auch als großartige Gesprächsstoff dienen!

hannah deko

hannah deko

Hallo, ich bin Hannah, ich bin 28 Jahre alt. Ich bin ein Inhaltsersteller für Dekoration. Ich habe 4 Jahre als Dekorationsdesigner für verschiedene Marken gearbeitet. Auf dieser Seite teilen wir die besten Dekorationsideen für Sie. Folgen Sie mir :)

Ähnliche Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: