Wohnzimmer Deko

So wählen Sie die Größe und Auflösung Ihres neuen Fernsehers aus



Die technische Entwicklung von Fernsehern hat seit Anfang des Jahrhunderts einen langen Weg zurückgelegt. Im Jahr 2000 standen die Kathodenstrahlröhren (CRTs) noch. Um 2005 wurden Rückprojektionsfernseher populär, da sie viel größere Bildschirmgrößen ermöglichten. Einige Jahre später folgten Plasma-Displays, LCD- und LED-Bildschirme. Selbst große Fernseher sind inzwischen so stark im Preis gefallen, dass Bildschirme ab 55 Zoll für die meisten Menschen ins Budget passen.

Aber ist ein größerer Bildschirm besser? Welche Faktoren sollten die Entscheidung beeinflussen, welche Größe der Fernsehbildschirm am besten ist?

Während Budget- und Platzbeschränkungen eine wichtige Rolle bei der Entscheidung spielen, gibt es Möglichkeiten, die optimale TV-Bildschirmgröße zu bestimmen, wie die Vergleichsseite Kagoo betont. Ein Fernsehbildschirm füllt einen bestimmten Teil des Sichtfeldes des Betrachters aus. Je größer der Bildschirm und je näher der Betrachter am Bildschirm sitzt, desto größer wird der Betrachtungswinkel. Je höher der Betrachtungswinkel, desto weniger sieht der Betrachter die Ränder seines Sichtfeldes und fühlt sich tiefer in die Szene eingetaucht. Ein ähnlicher Effekt wird in Kinos verwendet. Eine IMAX-Leinwand deckt einen viel größeren Teil des Sichtfelds des Zuschauers ab und bietet ein „eindringlicheres“ Seherlebnis als eine herkömmliche Kinoleinwand.

Aus diesem Grund empfiehlt THX einen Betrachtungswinkel von 40 Grad für ein immersives Seherlebnis. Das heißt, wenn der Zuschauer 9 Fuß vom Fernseher entfernt sitzt, hätte der Bildschirm eine Bildschirmdiagonale von 90 Zoll, um einen Betrachtungswinkel von 40 Grad zu erreichen. Verglichen mit der Größe eines Fernsehers, an den die meisten Menschen gewöhnt sind, erscheint das enorm, aber viele Verbraucher haben darauf hingewiesen, dass es überraschend einfach ist, sich an einen großen Bildschirm zu gewöhnen, und viele wünschten, sie hätten einen noch größeren gekauft.

Die Society of Motion Picture and Television Engineers (SMPTE) empfiehlt einen Betrachtungswinkel von 30 Grad, was deutlich unter der Empfehlung von THX liegt. Es würde immer noch einen 68-Zoll-Bildschirm erfordern, wenn man 9 Fuß entfernt sitzt. Größer scheint besser zu sein, wenn Sie diese Empfehlungen befolgen!

Aber der Grad der Immersion ist nicht der einzige zu berücksichtigende Faktor. Ultrahochauflösende Bildschirme wie 4K UHD mit einer Auflösung von 3840×2160 Pixel oder 8K UHD (7680×4320 Pixel) sind in den letzten zwei Jahren immer erschwinglicher geworden. Die meisten Menschen werden sich also fragen, wann ein ultrahochauflösender Bildschirm sinnvoll ist und wann ein günstigerer Full-HD-Bildschirm (1920 × 1080 Pixel) oder sogar ein 1280 × 720-Pixel-HD-Bildschirm ausreicht.

Die großen Marken wie Samsung, Panasonic und LG vermarkten 4K-UHD-Fernseher als „Must-Have“. Ist das gerechtfertigt oder nur eine weitere Verkaufsstrategie?

Der Schlüssel zur Beantwortung dieser Fragen liegt in der nativen Auflösung des menschlichen Auges. Die Klarheit des Sehens wird auch als Sehschärfe bezeichnet und ist eingeschränkt. Es gibt nur so viele Details, die jemand mit 20/20-Sehvermögen sehen kann. Obwohl der genaue Wert von mehreren verschiedenen Faktoren abhängt, wie z. B. dem Kontrast zwischen Elementen, werden 60 Pixel pro Grad als akzeptierter Wert angesehen.

Wenn Sie vor einem Fernseher sitzen, decken die Pixel des Bildschirms einen bestimmten Blickwinkel des Betrachters ab. Wenn Sie sich näher an den Fernseher heranbewegen, umfasst die gleiche Anzahl von Pixeln jetzt einen weiteren Winkel, was bedeutet, dass die Anzahl der Pixel pro Grad reduziert wird und einzelne Pixel besser zu sehen sind, je näher Sie sich an den Fernseher bewegen. Wenn Sie sich weiter vom Bildschirm entfernen, ist das Gegenteil der Fall, bis die Anzahl der Pixel pro Zoll 60 überschreitet. An diesem Punkt kann das menschliche Auge nicht zwischen einzelnen Pixeln unterscheiden, und eine weitere Entfernung erhöht die Klarheit nicht; es wird nur den Bildschirm kleiner erscheinen lassen.

Die folgende Tabelle zeigt den Zusammenhang zwischen Bildschirmgröße, Auflösung und Betrachtungsabstand. Dickere Linien stellen optimale Betrachtungsabstände für 4K-Ultra-HD-Fernseher, 1080p-Full-HD-, 720p-HD- und 480p-Auflösungen dar.

Beispielsweise wird ein 55-Zoll-Full-HD-Fernseher am besten aus einer Entfernung von 7 Fuß betrachtet. Dann ist die optimale Anzahl von 60 Pixel/Grad erreicht und das Bild erscheint so scharf wie möglich. Eine nähere Bewegung würde das Bild verschwommen oder verpixelt aussehen lassen, und eine weitere Bewegung nach hinten würde den Fernsehbildschirm kleiner erscheinen lassen, ohne dass sich die Bildqualität verbessert.

Die Tabelle zeigt auch die von THX und SMPTE empfohlenen Betrachtungswinkel. Es ist interessant zu sehen, dass der empfohlene Betrachtungswinkel von 1080p und der von SMPTE empfohlene Winkel sehr nah beieinander liegen. Dies wäre wahrscheinlich ein guter Ausgangspunkt für die Auswahl eines Fernsehers: nahe genug zu sitzen, um ein hervorragendes Erlebnis zu bieten, ohne dass ein teurerer 4K-UHD-Fernseher erforderlich ist.

Wann macht ein 4K-Ultra-HD-Fernseher also Sinn? Für die meisten Menschen, die in angenehmer Entfernung vom Fernseher sitzen, ist ein Bildschirm mit 4K-Auflösung unnötig. Es macht nur Sinn, wenn man sehr nahe am Fernseher sitzt, um ein vollständig immersives Erlebnis ähnlich einem IMAX-Kino zu erreichen. Bei der Wahl eines großen Bildschirms, wie z. B. eines 80- oder sogar 100-Zoll-Fernsehers, hat die höhere Auflösung Vorteile, da das Bild viel größer ist.

Zu berücksichtigen ist auch die begrenzte Menge an verfügbaren 4K-Inhalten, die aber in Zukunft zunehmen wird. YouTube, Netflix, Amazon Prime Instant und andere Streaming-Dienste haben damit begonnen, 4K-Inhalte anzubieten, obwohl die Anzahl der angebotenen Filme und Fernsehsendungen die meisten Menschen enttäuschen wird. 4K Blu-ray Discs werden voraussichtlich gegen Ende 2015 erhältlich sein.

hannah deko

hannah deko

Hallo, ich bin Hannah, ich bin 28 Jahre alt. Ich bin ein Inhaltsersteller für Dekoration. Ich habe 4 Jahre als Dekorationsdesigner für verschiedene Marken gearbeitet. Auf dieser Seite teilen wir die besten Dekorationsideen für Sie. Folgen Sie mir :)

Ähnliche Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: