Wohnzimmer Deko

Kleine Wohnräume gestalten | Mein Deko



Von Studios zu Pods

Längst vorbei sind die Zeiten, in denen die Menschen in großen Wohnungen lebten oder ein eigenes Haus (mit dem obligatorischen weißen Lattenzaun) besaßen. Die meisten jungen Berufstätigen schätzen sich glücklich, wenn sie ein Studio für sich allein haben.

Der jüngste „Trend“ am Millennial- und Gen-Z-Miethorizont sind „Pods“ – große Etagenbetten mit fast keinem persönlichen Platz, die in größere Räume in geteilten Wohnbereichen eingebaut werden. Sie ermöglichen ein Leben in teuren Großstädten und weisen auf das zunehmende Problem des verfügbaren „Heimraums“ hin.

Wenn Sie ein stolzer Bewohner eines winzigen Raums sind, der größer als ein Etagenbett ist, ist es Zeit zu dekorieren. Betrachten Sie den Kauf der Möbel nicht als Frivolität – es ist eine Notwendigkeit. Gut ausgewählte Möbel und Aufbewahrung von getesteten Orten wie Retro Designs oder IKEA werden Ihren Raum wohnlicher, komfortabler und heimeliger machen.

Hier sind einige Must-Haves für kleine Wohnungen oder Studios, getestet von Studenten, Singles und Paaren, die auf engstem Raum auf der ganzen Welt leben:

Tische

Ein Tisch ist ein Muss. Es symbolisiert fast das Zuhause in gewisser Weise – hier genießen wir Mahlzeiten, setzen uns zu Kaffee oder Tee, treffen uns und setzen uns hin, um Arbeit, Hausaufgaben, Nähen, Kunstprojekte oder nächtliche Gespräche bei einem Glas Wein zu erledigen – das Tisch bringt uns auf endlose Weise zusammen. Für kleine Räume gibt es zwei besonders hilfreiche Tischtypen:

Runder Tisch – Runde Tische sind perfekt, wenn Sie gerne auf begrenztem Raum unterhalten. Sie können jederzeit eine weitere Person hineinquetschen und müssen sich keine Sorgen machen, dass jemand an der Ecke sitzen muss. Das Fehlen von Kanten macht es auch weniger umständlich!

Es sind zusammenklappbare runde Tische erhältlich, bei denen Sie eine Hälfte zusammenklappen und für eine bessere Passform an der Wand befestigen können. Wenn Sie Gäste haben, können Sie es erweitern und in die Mitte des Raums stellen.

Stapelbare Tische – Es gibt eine Vielzahl von Tischen, die ineinander klappen, ähnlich wie bei russischen Nistpuppen. Dies hat den Vorteil, dass Sie an vielen verschiedenen Stellen in Ihrem Zimmer oder Studio einen kleinen Couch- oder Arbeitstisch ohne viel Unordnung aufstellen können, die nur sehr schwer zu verstauen ist.

Dies ist besonders gut für Studenten, die Freunde zum Lernen haben. Lernfreunde können sich verteilen und an vielen Orten arbeiten, essen und ihren Kaffee abstellen. Wenn sie nach Hause gehen, können die Tische alle zusammen in eine Ecke gestellt oder unter dem größten auf nur einem Tisch verschachtelt werden. Perfekt!

Sitzordnung

Da wir das Stapeln bereits bei der Beschreibung von Tischen erwähnt haben, können wir genauso gut mit der Beschreibung der besten Stühle für eine kleine Wohnung fortfahren. Stapelbare Hocker sind großartig, wenn Sie die Möglichkeit haben möchten, Ihre Gäste zu sitzen, aber auch unnötige Stühle wegräumen können, wenn Sie sie nicht benutzen.

Wenn Sie anstelle von Hockern stapelbare Stühle kaufen, können Sie diese zur einfachen Aufbewahrung im Schrank verstecken.

Lustige Möbel Tatsache: Antiquitäten werden immer weniger beliebt, nicht weil die jüngeren Generationen kein Vintage-Design mögen (oft ist das Gegenteil der Fall!), sondern weil klobige, schwere Holzmöbel mit dem oft bewegten Lebensstil auf engstem Raum nicht mithalten können . Diese massiven Eichenstühle bewohnen immer mehr gemietete Lagerräume als unsere Esszimmer.

Das Schlafzimmer

Wenn es irgendetwas gibt, womit kleine Wohnungsbewohner protzen, dann das: Matratzen, Memory-Schäume, Kissen, Bettdecken, Daunendecken und andere luxuriöse Schlafaccessoires.

Denn allzu oft ist das Bett das einzige „sichere“ Möbelstück, das wir besitzen und das mit uns von Ort zu Ort wandert. Das macht uns in gewisser Weise fast zu Schnecken, die ihr Häuschen auf dem Rücken tragen. Auch nach einem hektischen Umzug fühlen wir uns, sobald wir die vertraute Bettwäsche ausgerollt haben, wie zu Hause.

Gedächtnisschaum – nichts geht über eine angenehme Nachtruhe. Memory-Schaum ist großartig für unseren Rücken und unsere Gelenke. Es ist auch einfach zu packen und von Ort zu Ort zu transportieren. Verpackungstipp – Versuchen Sie, Ihren Memory-Schaum in eine Plastiktüte zu packen und vakuumieren. Dadurch wird verhindert, dass Staub, Schmutz oder seltsame Gerüche eindringen, und der Schaum lässt sich leichter transportieren.

Luxus-Bettwäsche – Leinen erlebt ein Comeback, nicht nur in der Modebranche. In letzter Zeit schwören immer mehr Innenarchitekten und Lifestyle-Influencer darauf. Wieso den? Baumwolle ist warm und weich, aber Leinen hat den Vorteil, dass es die Temperatur besser reguliert. In Leinenlaken ist die Wahrscheinlichkeit einer Überhitzung geringer und sie werden mit jeder Wäsche weicher.

Sparen Sie nicht, wenn es um Ihr Bett geht! Wenn Sie auf kleinem Raum leben, ist dies das einzige Stück Luxus, für das Sie immer Platz haben werden.

Speicher und mehr

Die Lagerung auf kleinem Raum ist scheiße. Seien wir ehrlich. Es ist schwer, minimalistisch zu sein, wenn Sie keinen guten Platz haben, um Ihre Notwendigkeiten aufzubewahren. Vielleicht bringen Ihnen diese zusätzlichen Handtücher, Regenstiefel und Koffer keine Freude, aber Sie brauchen sie. Hier sind ein paar Storage-Hacks:

Unter dem Bett – das haben wir doch alle im Griff, oder? Wenn Sie auf kleinem Raum wohnen, lohnt es sich, ein extra hohes Bett zu haben, damit wir den Platz darunter als Stauraum nutzen können. Ein Wort an die Weisen: Tun Sie nicht so, als würden Sie es nicht tun. Tun Sie nicht so, als wären die unteren Regionen Ihres Bettes makellos und drücken Sie dann heimlich alles, was Sie können, dort unten zusammen. Geben Sie zu, dass es sich um einen legitimen Speicherplatz handelt, und gehen Sie aufs Ganze. Holen Sie sich spezielle Aufbewahrungsboxen unter dem Bett, um riesige Staubmäuse und Chaos zu verhindern.

An der Wand – Bücherregale vom Boden bis zur Decke sind nicht nur für Bücher. Ordentliche Kisten eignen sich hervorragend zur Aufbewahrung, besonders wenn sie ordentlich in einem Bücherregal angeordnet sind. Sie können sogar für Dinge wie Schals, Socken, zusätzliche Kabel und all das Treibgut und Strandgut verwendet werden, das allzu oft Couchtische, Eingangsschränke und im schlimmsten Fall den Boden verunreinigt.

Ein Zuhause machen

Am Ende mag Ihr Zimmer oder Studio klein sein – aber es gehört Ihnen. Selbst wenn Sie in einer Kapsel wohnen, gibt es Möglichkeiten, sich wie zu Hause zu fühlen und Ihren persönlichen Raum zu lieben.

Der Schlüssel zu allem ist, es ordentlich zu halten und nicht von Kleinigkeiten überwältigt zu werden. Weil es doch nur Kleinkram ist, oder?

hannah deko

hannah deko

Hallo, ich bin Hannah, ich bin 28 Jahre alt. Ich bin ein Inhaltsersteller für Dekoration. Ich habe 4 Jahre als Dekorationsdesigner für verschiedene Marken gearbeitet. Auf dieser Seite teilen wir die besten Dekorationsideen für Sie. Folgen Sie mir :)

Ähnliche Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: