Badezimmer Deko

Ist eine gute Matratze wirklich wichtig?



Wenn Sie derzeit Schlafstörungen haben und sich fragen, ob Ihre Matratze der Übeltäter sein könnte, dann stellen Sie sich vielleicht ein paar Fragen: Macht ein Upgrade auf eine neue Matratze wirklich einen Unterschied? Wenn das so ist, wie? Und nach welcher Art von Matratze sollten Sie suchen, um Ihren Komfort zu verbessern, besser zu schlafen und allgemeine Schmerzen und Beschwerden zu reduzieren?

Bevor wir diese brennenden Fragen beantworten, werfen wir zunächst einen Blick auf einige Statistiken, die die Bedeutung einer guten Nachtruhe hervorheben.

Die gesundheitlichen und wirtschaftlichen Kosten von schlechtem Schlaf

Schlechter Schlaf auf alter Matratze

Studien haben gezeigt, dass unzureichender Schlaf eine Reihe negativer Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann.

Laut einem Bericht des Adelaide Institute for Sleep Health an die Sleep Health Foundation aus dem Jahr 2016 sind tagsüber etwa 33 bis 45 Prozent der Erwachsenen (über alle Altersgruppen hinweg) von unzureichendem Schlaf betroffen.

Darüber hinaus ergab derselbe Bericht, dass 12 Prozent der Erwachsenen (quer durch alle Altersgruppen) weniger als 5,5 Stunden pro Tag schlafen, während drei Viertel dieser Befragten häufige Tagesstörungen und andere schlafbezogene Symptome berichten.

Auch die wirtschaftlichen Kosten von schlechtem Schlaf dürfen nicht unterschätzt werden.

In einem von Deloitte Access Economics veröffentlichten Bericht zeigte sich, dass Schlafmangel zu mehr Fehlzeiten, verringerter Produktivität und einem erhöhten Risiko arbeitsbedingter Verletzungen führte. Um das Ganze abzurunden, werden die kombinierten wirtschaftlichen Kosten der Auswirkungen von schlechtem Schlaf auf jährlich bis zu 66 Milliarden US-Dollar geschätzt, so unglaublich das auch klingen mag

Angesichts all dessen stellt sich die Frage: Kann ein Upgrade auf eine neue Matratze wirklich bessere Schlafergebnisse liefern?

Vorteile des Upgrades auf eine neue Matratze

Neue Matratze

Offensichtlich haben manche Menschen aus gesundheitlichen Gründen Probleme mit dem Schlafen. Dazu gehören Erkrankungen wie Schlafapnoe, Stress, Bewegungsmangel, schlechte Ernährung und schlechte Schlafgewohnheiten. Diese Probleme sollten natürlich von einem qualifizierten Arzt diagnostiziert und behandelt werden.

Abgesehen von solchen medizinischen Problemen kann die Aufrüstung Ihres Bettsystems zahlreiche gesundheitliche Vorteile bieten und sogar dazu beitragen, die Symptome einiger bereits bestehender Erkrankungen zu reduzieren.

Hier sind nur einige der vielen Möglichkeiten, wie eine neue Matratze Ihr allgemeines Wohlbefinden verbessern kann:

Gesunder Schlaf auf neuer Matratze

Aufgrund des inneren Hohlraumdesigns älterer Federkernmatratzen sind sie anfälliger für Hausallergene und Hausstaubmilben. Einmal drinnen hinterlassen die Hausstaubmilben Kot und abgestorbene Hautzellen, die beide allergische Reaktionen auslösen.

Durch die Aufrüstung auf eine neue Matratze, idealerweise eine, die entweder aus Memory-Schaumstoff oder aus Naturlatex besteht – ohne Windungen und Federn –, wird verhindert, dass Hausstaubmilben eindringen und gedeihen können.

Wenn Ihr Budget nur eine Federkernmatratze zulässt, statten Sie sie zumindest mit einem hypoallergenen Matratzenschoner aus.

  • Verbesserter Komfort und weniger Schmerzen

Bequeme Matratze

Es sollte nicht überraschen, dass Sie sich nachts wohler fühlen, wenn Sie auf eine neue Matratze umsteigen. Aber in welchem ​​Umfang genau? Auf die Wahl der richtigen Matratze kommt es an.

Welche Matratze die richtige für Sie ist, hängt von vielen Faktoren ab. Einer der wichtigsten ist der Härtegrad. Je nach Schlafposition sollten Sie idealerweise auf folgenden Matratzentypen schlafen:

  • Feste: Ideal für Bauchschläfer, da eine feste Matratze dabei hilft, Ihre Wirbelsäule gerade zu halten.
  • Mittel: Ideal für Rückenschläfer, da es dabei hilft, Wirbelsäule, Rücken und Nacken zu stützen.
  • Sanft: Am besten zum Schlafen auf der Seite geeignet, da die weiche Polsterung die natürlichen Rundungen Ihres Körpers bequem unterstützt und konturiert.

Daher hilft die Wahl der richtigen Matratze – eine, die Ihrer häufigsten Schlafposition entspricht, die richtige Balance aus Komfort und Unterstützung bietet und hilft, Ihre Wirbelsäule in einer geraden Linie zu halten – die Symptome von Rücken-, Gelenk- und Schulterschmerzen zu reduzieren.

Eine hochwertige Queen-Matratze ist ein gutes Beispiel dafür, wie Sie Ihre Schlafqualität verbessern können. Lesen Sie unbedingt Bewertungen zu einer bestimmten Matratze, die Sie interessiert.

  • Einfacher, mit einem Partner zu schlafen

Gute Matratze

Die Bewegungsübertragung ist eine der häufigsten Beschwerden bei schlafenden Partnern. Wenn sich eine Person nachts hin und her wälzt – oder ins und aus dem Bett klettert – stört dies die Person auf der anderen Seite.

Glücklicherweise gibt es heutzutage viele bewegungsisolierende Matratzen auf dem Markt.

Die bei weitem beste Art von Bewegungsisolationsmatratze ist eine mit einzeln umhüllten Spiralfedern. Die Federn funktionieren wie bei jeder anderen Matratze, da sie den ganzen Körper ausreichend stützen. Da die Federn jedoch voneinander getrennt sind, bedeutet dies, dass jede Bewegung, die die Federn auf einer Seite aufnehmen, nicht auf die andere Seite übertragen wird.

Das Ergebnis? Eine durchgehend gute Nachtruhe für Sie und Ihren Partner.

hannah deko

hannah deko

Hallo, ich bin Hannah, ich bin 28 Jahre alt. Ich bin ein Inhaltsersteller für Dekoration. Ich habe 4 Jahre als Dekorationsdesigner für verschiedene Marken gearbeitet. Auf dieser Seite teilen wir die besten Dekorationsideen für Sie. Folgen Sie mir :)

Ähnliche Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: