Badezimmer Deko

Innenarchitektur-Tipps: 5 Schritte zum Abschluss einer professionellen Badezimmerumgestaltung



Badezimmer Umbau

Wenn Sie in diesem Jahr ein Hausumbauprojekt in Betracht ziehen, ist ein Raum in Ihrem Haus, an den Sie möglicherweise versäumt haben, Ihr Badezimmer zu denken. Zu Gunsten Ihrer Küche, Ihres Essbereichs, Ihres Wohn- oder Schlafzimmers haben Sie der Umgestaltung Ihres Badezimmers möglicherweise nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt. Aber angesichts seiner normalerweise kleineren Größe ist Ihr Badezimmer im Allgemeinen einfacher zu renovieren, und das ist vielleicht ein Grund, dieses Projekt durchzuführen.

Natürlich ist der Wert, den ein Badezimmer Ihrem Zuhause verleiht, unbestreitbar. Das Badezimmer bietet Ihnen mehr als nur einen Platz zum Aufräumen, Duschen oder Anziehen, es könnte ein Ort sein, an dem Sie Ruhe und Frieden finden können. Abhängig von Ihrem Platz und Budget können Sie eine Kommode oder Wanne hinzufügen, wenn Sie keine haben.

Renovierung eines Badezimmers vorher und nachher

Wenn Sie mehr erfahren möchten, finden Sie hier fünf Schritte und Tipps, um eine professionelle Badezimmerumgestaltung erfolgreich abzuschließen. Sie können den Umbau nach Möglichkeit selbst vornehmen, aber ein besserer Weg ist, ihn mit Hilfe eines professionellen Innenarchitekten durchzuführen.

  1. Legen Sie Ihr Designkonzept fest

Bevor Sie mit Ihrem Umbauprojekt beginnen, versuchen Sie, sich Fotos von Badezimmern anzusehen, um sich inspirieren zu lassen. Finden Sie gemeinsame Gründe für die wiederkehrenden Designkonzepte. Dies ist eine Möglichkeit, Ihnen dabei zu helfen, ein Designkonzept zu entwickeln, das Ihnen für die Umgestaltung Ihres Badezimmers gefallen könnte.

Normalerweise möchten Sie in der Lage sein, die folgenden Faktoren zu regeln:

  • Farbschema: Konzentrieren Sie sich auf ein Farbschema und blenden Sie die Dinge dann mit verschiedenen Farbtönen innerhalb dieses Schemas aus – Blues? Grautöne? Ihr gewähltes Farbschema bestimmt auch oft die Stimmung für die anderen Aspekte Ihres Designs.
  • Standort der Versorgungsunternehmen: Überlegen Sie, ob Sie das aktuelle Layout Ihres Badezimmers ändern möchten. Oder sind Sie mit der aktuellen Platzierung Ihrer Toilette, Duschen, Waschbecken und Badewanne (falls vorhanden) einverstanden?
  • Neue Ausstattung: Behalten Sie Ihre alten Geräte? Oder tauschst du alles gegen neue aus? Eine frühzeitige Entscheidung, basierend auf Ihrem neuen Designkonzept, würde auch andere Entscheidungen beeinflussen, wie z. B. Ihr Budget.
  1. Planen Sie Ihr Badezimmerlayout

Ihr Badezimmerlayout ist etwas, das Sie möglicherweise früh in Ihrem Projekt herausfinden müssen, da dies die Kosten und den Umfang der in Ihrem Badezimmer zu erledigenden Arbeiten bestimmen würde. Wenn Sie beispielsweise an Ihrem aktuellen oder ursprünglichen Layout festhalten, bedeutet dies, dass weniger Arbeit anfällt, da die vorhandenen Rohrleitungen in Ordnung wären. Wenn Sie jedoch Änderungen an der Anordnung und Position Ihrer Sanitäranlagen vornehmen, würde dies mehr Arbeit bedeuten und müsste frühzeitig in Ihrer Planungsphase geregelt werden.

Ihr Badezimmerlayout würde von dem Designkonzept abhängen, das Sie auch für Ihr neues Badezimmer erreichen möchten. Versuchen Sie, für die Faktoren, die berücksichtigt werden müssen, auf Abschnitt 1 zurückzugreifen.

  1. Fügen Sie einige Pflanzen hinzu

Da Sie eine Renovierung durchführen, um Ihr gesamtes Badezimmerdesign zu verbessern, besteht eine einfache Möglichkeit, die Atmosphäre in Ihrem Zuhause zu erhöhen, darin, einige Pflanzen zu platzieren. Tun Sie dies nicht im Nachhinein. Denken Sie bei der Renovierung des Badezimmers an die Bereiche, in denen Sie einige Pflanzen effektiv einsetzen könnten.

Wenn Sie Lebewesen wie Pflanzen hinzufügen, setzen Sie nicht nur einen Farbtupfer ein. Sie können auch Ihren Raum beleben. Es bringt das Resort-Feeling, wenn Pflanzen um Ihr Badezimmer herum stehen. Hier sind einige Beispiele für Badezimmerpflanzen, die Sie platzieren könnten:

  • Asparagus: Diese liebt es, in der Feuchtigkeit eines Badezimmers zu wachsen und gedeiht gut bei mäßigem oder hellem Licht. Wenn Sie ein Fenster in Ihrem Badezimmer haben, können Sie es auch dort platzieren.
  • Begonie: Diese Art von Pflanze würde sogar im warmen Raum eines Badezimmerregals gut gedeihen.
  • Gusseisenanlage: Diese Pflanze ist pflegeleichter und schwer zu töten, was sie zu einer guten pflegeleichten Zimmerpflanze macht.
  • Kroton: Diese Art von Pflanze hat große Blätter, daher müssen Sie sicherstellen, dass Sie in Ihrem Badezimmer genügend Platz dafür haben.
  • Farne: Farne sind schattenliebende Pflanzen, daher könnten sie bei warmen Temperaturen und einem gut beschatteten Badezimmer gut gedeihen.
  1. Aussparung für zusätzlichen Raum

Das Zurücksetzen an den Wänden bedeutet, Schnitte durch die Wand zu machen, um Stauräume zu formen. Diese befinden sich häufig in der Nähe des Waschbeckens, der Dusche oder der Toilette.

Wenn Ihr Badezimmer recht klein ist und Sie bisher auf externe Aufbewahrungsschränke angewiesen waren, die viel Platz beanspruchen, sollten Sie sich jetzt, da Sie umgestalten, für vertiefte Wandflächen entscheiden. Dadurch könnte Bodenfläche frei werden, die Sie verwenden könnten, um neben anderen Badezimmerutensilien Schränke für Toilettenartikel zu installieren.

  1. Vergessen Sie nicht die Badezimmerlüftung

Eine der am häufigsten vergessenen Facetten einer Badezimmerrenovierung ist die Lüftung. Wenn Sie sich zu sehr auf das Design an sich konzentrieren, ist es nicht verwunderlich, dieses eine kleine funktionale Detail zu vergessen.

Ein Verzicht auf die Badezimmerlüftung würde jedoch nur die Effizienz Ihres neuen Badezimmers mindern. Besonders wenn Sie nicht genügend Platz haben, um ein kleines Fenster hinzuzufügen, müssen Sie möglicherweise einen Abluftventilator vorsehen.

Es geht auch um mehr als nur um Komfort. Wenn Ihr Badezimmer nicht gut belüftet ist, kann dies die Bildung von Schimmel oder Stockflecken fördern. Dadurch würde sich Ihr Badezimmer nicht nur viel schmutziger anfühlen, sondern es könnte auch einige der neuen Umbauarbeiten zerstören, die Sie installiert haben.

Fazit

Mit den oben genannten Tipps können Sie jetzt motivierter und selbstbewusster sein, bei Ihrer Badezimmerrenovierung einen guten, professionellen Job zu machen. Obwohl es sich um einen kleineren Raum handelt, spielen bei der Renovierung eines Badezimmers viele Details eine Rolle, daher ist es wichtig, alle diese Details richtig zu machen.

Wenn Sie sich entschieden haben, Ihr Badezimmer umzubauen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Design etwas ist, das von Dauer ist. Sicherlich möchten Sie nicht alle paar Jahre renovieren müssen, denn das wäre sehr umständlich, geschweige denn teuer. Hoffentlich führt Sie dieser fachkundige Leitfaden bei Ihrem Renovierungsvorhaben in die richtige Richtung.

hannah deko

hannah deko

Hallo, ich bin Hannah, ich bin 28 Jahre alt. Ich bin ein Inhaltsersteller für Dekoration. Ich habe 4 Jahre als Dekorationsdesigner für verschiedene Marken gearbeitet. Auf dieser Seite teilen wir die besten Dekorationsideen für Sie. Folgen Sie mir :)

Ähnliche Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: