Dekoration

Effektive Möglichkeiten zur Schalldämmung von Fußböden auf allen Arten von Fußböden

Wenn Sie die besten Möglichkeiten für schallisolierte Böden kennen, können Sie ein ruhigeres Zuhause schaffen. Dies gilt nicht nur für Wohnräume, sondern in allen Bereichen mit mehreren Ebenen.

SchallschutzbodenIn Galerie ansehen

Eine Studie der University of Liverpool testete die Auswirkungen von Bodengeräuschen auf die Probanden dieser Studie. Sie stellten ein erhöhtes Maß an Belästigung und Reizbarkeit fest, wenn sie Bodenaufprallgeräuschen ausgesetzt waren. Diese stieg mit zunehmenden Geräuschreizen an. Wenn Sie also die besten Wege finden, um Ihren Boden schalldicht zu machen, werden Sie auch zu einer ruhigeren Person und, fast genauso wichtig, zu einem besseren Nachbarn.

Fragen und Antworten zu Schallschutzböden

Die Situation jeder Person ist einzigartig, daher werden bestimmte schalldichte Bodenbeläge für manche besser funktionieren als für andere. Beantworten Sie diese Fragen, um zu verstehen, welche Optionen für Sie am besten geeignet sind.


  • F: Haben Sie Zugang zum Unterboden oder benötigen Sie eine Lösung, die mit einem vorhandenen Boden funktioniert?

A: Wenn Sie Zugang zu einem Unterboden haben, können Sie eine Art Unterlagestrategie anwenden. Wenn Sie jedoch darauf beschränkt sind, mit einem vorhandenen Boden zu arbeiten, eignen sich andere Optionen wie Teppich am besten für Sie.


  • F: Welche Art von Rauschen versuchen Sie zu mindern?

A: Es gibt bestimmte Arten von Lösungen, die für bestimmte Geräusche am besten funktionieren. Wenn Sie beispielsweise in einem Bereich eine erhebliche Menge Lärm erzeugen, ist es am kostengünstigsten, eine Lösung für den einen Raum zu entwickeln, in dem Sie den meisten Lärm erzeugen, wie die Küche oder das Zimmer Ihres Kindes.


  • F: Besitzen Sie Ihren Wohnraum?

A: Wenn Sie Ihr Eigenheim besitzen, werden Sie eher bereit sein, in Lösungen zu investieren, die möglicherweise effektiver, aber auch teurer sind.


  • F: Planen Sie, für längere Zeit in Ihrer Wohnung zu wohnen?

A: Je länger Sie in Ihrer Wohnung wohnen möchten, desto eher sind Sie bereit, in eine dauerhaft schalldämmende Bodenlösung zu investieren. Dies gilt auch dann, wenn Ihnen der Ort, an dem Sie leben, nicht gehört.


Das Lärmproblem verstehen

Es gibt zwei Arten von Geräuschen, die Sie verstehen müssen, wenn Sie Bodengeräusche betrachten. Dies sind Luftschall und Körperschall.

  • Luftschall – Luftschall entsteht durch Wellen, die sich durch die Luft ausbreiten. Wenn diese Wellen auf Oberflächen im Raum wie Fußböden treffen, erzeugen sie Geräuschvibrationen, die sich durch das Gebäude übertragen. Luftschall kann sowohl von außen als auch von innerhalb eines Gebäudes kommen. Häufige Beispiele für Luftschall sind Gespräche, Musik- oder Fernsehgeräusche.
  • Aufprallgeräusch – Trittschall, auch Körperschall genannt, ist Lärm, der entsteht, wenn auf eine Oberfläche Stöße oder Energie einwirken, die durch das Gebäude auf andere Oberflächen übertragen werden.

Rauschen messen

Lärm wird nach zwei Standards gemessen: Schlagschutzklasse (IIC) und Schallübertragungsklasse (STC). Die International Building Code schreibt vor, dass Materialien mindestens mit 50 bewertet werden müssen, bevor sie in Mehrfamilienhäusern verwendet werden können.

Die ICC-Einstufung ist eine Möglichkeit, Materialien anhand ihrer Schallübertragung anhand des Aufpralls zu vergleichen. Bestimmte Böden haben eine höhere Aufprallbewertung, was bedeutet, dass sie den Schall aufgrund des Aufpralls besser absorbieren können.

Schallbewertung im Labor Field Sound Bewertung
Code-Minimum 50 STC/IIC 45 F-STC/F-IIC
Akzeptable Leistung 55 STC/IIC 52 F-STC/F-IIC
Bevorzugte Leistung 60 STC/IIC 57 F-STC/F-IIC

Zum Beispiel haben Stein und Fliesen einige der niedrigsten IIC-Bewertungen, die beide 50 sind. Diese werden mit dichtem Teppich oder Kork verglichen, die eine IIC-Bewertung von 65 haben. Diese Bewertung zeigt, dass Teppich Schall besser absorbieren kann als Stein oder Fliesen. Achten Sie auf IIC-Klassifizierungen, wenn Sie Bodenschallschutzlösungen in Betracht ziehen.

STC Was auf diesem Niveau zu hören ist
25 Leise Sprache kann gehört und verstanden werden
30 Normale Sprache kann gehört und verstanden werden
35 Laute Sprache kann gehört und verstanden werden
40 Laute Sprache kann gehört, aber nicht verstanden werden
45 Die Schwelle, an der die Privatsphäre beginnt
50 Laute Geräusche sind zu hören, aber sehr leise
60+ Auf dieser Ebene beginnt guter Schallschutz. Nachbarn werden im Allgemeinen nicht durch sehr laute Gespräche von drinnen gestört.

Die STC-Messung wurde entwickelt, um die Übertragung von Luftschall zu messen. Je höher die STC-Bewertung, desto besser kann das Material Luftschall blockieren oder absorbieren. Die STC-Bewertung hängt von der Masse des Bodenbelagstyps, der Isolierung des Materials durch Trennung und der Belastbarkeit des Bodens ab.

Schallschutzlösungen für bestehende Böden

Manchmal haben Sie nicht das Budget oder die Möglichkeit, den Bodentyp zu ändern. Daher müssen Sie sich auf Lösungen verlassen, die Sie zu einem vorhandenen Boden hinzufügen können.

Teppich Teppich und Pad

Teppich Teppich und Pad

Ein Fliesen- oder Steinboden allein absorbiert Schall nicht gut. Durch das Hinzufügen eines dicken Teppichs absorbieren Sie mehr Schall und schaffen eine angenehmere Oberfläche. Dicke Wolle oder ein Synthetikteppich mit hochflorigem Hochflorteppich absorbieren am meisten Schall. Teppichböden funktionieren noch besser, wenn Sie sie zusammen mit einer schallabsorbierenden Teppichunterlage wie dieser von Mohawk verwenden.

Ineinandergreifende Vinyl-Bodenfliesen

Ineinandergreifende Vinyl-Bodenfliesen

Eine ineinandergreifende Bodenmatte aus Gummibodenfliesen ist die perfekte Lösung für die Schaffung eines ruhigen Fitnessstudios oder Trainingsbodens. Diese Fliesen von Xspec sind dick, um Schall zu absorbieren und einen bequemen Boden zu schaffen, der Verletzungen vorbeugt. Es gibt sie in schwarzen, aber auch bunten Kacheln. Diese wären eine gute Ergänzung für ein Kinderzimmer, um eine ruhigere und verletzungsfreie Zone zu schaffen.

Die besten Möglichkeiten, einen schalldichten Boden zu schaffen, wenn Sie einen neuen Boden verlegen

Wenn Sie die Möglichkeit haben, mit dem Unterboden zu beginnen und einen neuen Boden zu verlegen, stehen Ihnen weitere Möglichkeiten zur Schalldämmung Ihres Bodens zur Verfügung. Indem Sie den Unterboden und die Balken erreichen, können Sie potenzielle Lärmprobleme besser beseitigen, bevor sie entstehen.

Lösen Sie Lärmprobleme in den Balken

Eines der größten Probleme, die Geräusche im Boden verursachen, ist das Quietschen durch den Druck, der durch das Gehen auf dem darüber liegenden Boden entsteht.

Balkendichtungsband

Balkendichtungsband

Eine Lösung zur Beseitigung quietschender Balken ist die Verwendung von Balkendichtungsband. Dieses Band bildet eine Barriere zwischen den Balken und dem Unterboden. Es reduziert den Aufprall von Schritten von oben und das daraus resultierende Quietschen.

Beseitigen Sie Lücken

Quietschen entsteht auch, wenn es Lücken zwischen dem Unterboden und den Balken gibt. Lokalisieren Sie die Lücke und legen Sie eine Unterlegplatte in die Lücke. Klopfen Sie mit einem Hammer auf die Unterlegscheibe, damit sie sicher sitzt und das Quietschen verschwindet. Sie können auch Lücken zwischen den Balken und dem Unterboden beseitigen, indem Sie eine Schraube zwischen den beiden verbinden und sie zusammenziehen.

Bodenbalkenisolatoren

Bodenbalkenisolatoren

Die Hersteller haben Bodenbalkenisolatoren entwickelt, die auf Bodenbalken passen und sie so trennen, dass Schall nicht von einer Oberfläche auf die andere übertragen wird.

Schalldämmung

Schalldämmung wie dieses Produkt von Rockwool kann zwischen den Bodenbalken oder als Teil des Unterbodens angebracht werden. Schalldämmung als Teil eines Unterbodens muss ein Produkt mit hoher Dichte sein. Wenn Sie zwischen den Deckenbalken eine Schalldämmung anbringen möchten, verwenden Sie Platten, Rollen oder Granulat mit geringer bis mittlerer Dichte.

Unterbodenlösungen

Ein Unterboden ist die Schicht zwischen den Balken und dem fertigen Boden. Durch die Verwendung mehrerer Optionen können Sie die beste Schicht für Ihren fertigen Boden erstellen.

Unterlagen

Die Art der Unterlage, die Sie wählen, hängt von der Art des fertigen Bodens ab, den Sie wünschen.

  • Polypropylen-Schaumunterlage – Diese Unterlage eignet sich für Laminat-, Mehrschicht- und Massivholzböden. Sie können es für schwimmende, genagelte und geklebte Installationen verwenden. Bodenschalldämpfer ist diese Art von Unterlage. Es ist 2 mm dick und hat eine IIC-Bewertung von 74.
  • Filzunterlage – Filzunterlagen sind nicht so kostenintensiv wie einige der anderen Unterlagenoptionen. Sie können diese Unterlage von Roberts auf Laminat, Hartholz und Bambus oder jedem Boden verwenden, der nicht mit einem Unterboden verklebt werden muss. Es funktioniert nicht für Nail-Down-Anwendungen.
  • Korkunterlage – Es gibt natürliche und synthetische Korkunterlagen. Beide eignen sich gut zur Schalldämmung eines Bodens. Naturkork und synthetischer Kork haben gute IIC-Bewertungen. Naturkork liegt zwischen 51-61 und synthetischer Kork zwischen 52-59. Natürliche und synthetische Korkunterlage funktioniert mit Fliesen-, Stein-, Marmor-, Hartholz- und Laminatböden.
  • Akustikunterlage – Dies sind Gummiunterlagen, die Hersteller so entwerfen, dass sie einer Kompression widerstehen und im Laufe der Zeit elastisch bleiben. Die QuietSound Akustikunterlage hat einen IIC von 50 und höher.

Masse erhöhen

Eine weitere großartige Strategie zur Reduzierung der Schallübertragung zwischen Böden besteht darin, die Masse zu erhöhen, um den Schall zu absorbieren. Sie können dies tun, indem Sie das Unterbodenmaterial verdoppeln. Fügen Sie zwischen den Schichten eine schalldämmende Verbindung wie Green Glue hinzu, um den größtmöglichen Nutzen aus dieser Option zu ziehen.

Zementplatten wie Durock erhöhen die Materialmasse des Bodens. Diese sind wirksam zum Blockieren von Rauschen.

Optionen für fertige Böden

Es gibt fünf Optionen für fertige Böden, die den leisesten verfügbaren Boden schaffen. Dazu gehören Teppich, Kork, Gummi, Holz-Kunststoff-Verbundstoffe und Vinyl.

Teppich

Teppich
InSite Builders & Remodeling

Die Wahl eines Teppichs für Ihren gesamten Boden ist eine der besten Möglichkeiten, die Schallübertragung zu verringern, da er Schall absorbiert. Außerdem macht es den Boden weich, so dass auf den Boden auftreffende Gegenstände weniger Trittschall erzeugen. Wählen Sie einen dicken Teppich mit hohem Flor und eine dicke Teppichunterlage, um einen möglichst leisen Boden zu schaffen.

Kork

Kork
KuDa-Fotografie

Kork ist ein attraktiver Naturboden, der nachhaltig und lärmmindernd ist. Kork neigt dazu, mit der Zeit zu flecken. Daher ist dies keine so beliebte Lösung für ein schalldämmendes Material im obersten Stockwerk, sondern eher als Unterlageoption.

Vinyl

Vinyl
Fein Floorz

Vinylfliesen sind eine kostengünstige Lösung für schalldichtere Böden. Sie sind bequem unter den Füßen. Als Luxus-Vinylfliesen nehmen sie das Aussehen teurerer Materialien wie Hartholz an. Verwenden Sie eine Unterlage mit Vinyl, um einen effektiven schalldichten Boden zu schaffen.

Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoff (WPC)

Holz-Kunststoff-Verbundstoff
Kunststoffe machen es möglich

Holz-Kunststoff-Verbundboden ist eine Art Vinylboden mit starrem Kern. Es enthält Holzfasern in Kombination mit Kunststoffharzen, um ein Produkt zu schaffen, das wie Holz aussieht. Dies ist eine langlebige und weiche Option für Bodenbeläge.

Gummi

Gummi
Gryboski Builders Inc.

Gummiböden sind eine praktische und geräuschmindernde Option. Es ist ideal für Spielzimmer, Fitnessstudios, Studios und Küchen. Es ist schimmelresistent und rutschfest.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)FAQ

Was ist der kostengünstigste Weg, um einen bestehenden Boden schalldicht zu machen?

Der kostengünstigste Weg, einen vorhandenen Boden schalldicht zu machen, besteht darin, zu ermitteln, wo schalldicht gemacht werden muss. Je kleiner die zu berücksichtigende Fläche ist, desto günstiger wird es. Als nächstes sind sowohl ineinandergreifende Gummifliesen als auch Teppiche gute Überlegungen. Überlegen Sie vor dem Kauf, wie Sie den Raum nutzen. Gummifliesen sind langlebiger, aber nicht so bequem wie Teppiche. Teppich ist bequemer, aber mit der Zeit anfälliger für Flecken.

Was ist der beste Bodenbelag zur Schalldämmung?

Der beste schalldämmende Bodenbelag ist eine Kombination aus Optionen, darunter die Reduzierung von Geräuschen in den Balken, die Schaffung einer Schallbarriere im Unterboden und die Verwendung eines weichen Bodenbelags.

Was ist die beste schalldämmende Bodenunterlage?

Um die beste Bodenbelagsunterlage zur Geräuschreduzierung zu finden, berücksichtigen Sie die STC- und IIC-Werte für jede Marke, die Sie in Betracht ziehen. Viele der beliebtesten Marken haben Punktzahlen im Bereich der 60er, was eine gute Punktzahl ist. Jeder fertige Bodentyp und jede Verlegung erfordert unterschiedliche Unterlagen. Es ist wichtig, dies zu berücksichtigen, bevor Sie die beste Unterlage auswählen.

Funktionieren schalldichte Bodenfliesen?

Schallschutzplatten aus Gummi sind eine gute Option für bestehende Böden. Sie schaffen eine schnelle Möglichkeit, Ihre Böden gegen Lärm zu isolieren und die Auswirkungen von Gegenständen zu reduzieren, die auf den Boden treffen.

Fazit

Schallschutzböden können wie ein komplizierter Prozess erscheinen. Sobald Sie jedoch die Komponenten eines Bodens verstehen, können Sie sich die verschiedenen schalldämpfenden Lösungen, die Sie verwenden können, besser vorstellen. Die beste Gesamtlösung besteht darin, mehrere Optionen zu verwenden, um sowohl Luftschall zu absorbieren als auch den Aufprall von Objekten auf dem Boden zu dämpfen.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: