Wanddeko

4 Profi-Vorbereitungstipps, bevor Sie einen Raum streichen



Malen Sie ein Zimmer

Einen Raum zu streichen, mag nach einer einfachen Aufgabe klingen. Sie kaufen Farbe, nehmen einen Pinsel und fangen an, Wände zu streichen. Einige suchen auf YouTube nach „Wie man ein Zimmer streicht“ und legen los. Nun, wenn Sie es so machen, haben Sie mehr Arbeit auf Ihren Händen als bevor Sie angefangen haben. Wenn Sie also neu sind, würde ich empfehlen, einen erstklassigen Maler wie https://www.oahuinteriorpainting.com/ zu beauftragen. Lassen Sie uns ein paar Tipps zur Vorbereitung besprechen, die Sie befolgen können, bevor Sie einen Raum streichen. Nicht zuletzt sorgen diese Tipps dafür, dass die gesamte Operation reibungslos abläuft.

  1. Entfernen Sie nicht benötigte Einrichtungsgegenstände

Ihre erste Maßnahme sollte darin bestehen, so viele Möbel oder Dekorationen wie möglich aus dem Raum zu entfernen. Die Möbelstücke, die zu umständlich herauszurücken sind, können zur Raummitte gerückt und mit einem Laken abgedeckt werden. Decken Sie die Möbel mit Laken ab, damit keine Farbspritzer auf die Möbel fallen und diese ruinieren. Die kleineren Dekorationsteile können Sie mit Zeitungspapier abdecken. Das Streichen in der Nähe von Schalttafeln und Leuchten führt unweigerlich zu Farbtropfen und -spritzern, daher sollten Sie dies so gut wie möglich vermeiden.

Sie sollten alle Bilderrahmen und andere Wandbehänge, Glühbirnen und alle anderen Gegenstände entfernen, auf die unerwünschte Farbe gelangen könnte. Wenn Sie Türen streichen, entfernen Sie auf ähnliche Weise die Türklinken.

  1. Reinigen Sie die Wand

Eine gängige Praxis, die von Hobby-Malereien oder Neulingen befolgt wird, ist, dass sie bereits gestrichene Wände überstreichen. Es sieht immer nach einer einfachen und faulen Lösung aus, aber das Übermalen von flockiger Farbe kann später zu Problemen führen. Am besten kratzen Sie die alte Farbe ab, damit die neue Farbe nicht vorzeitig abblättert. Sie können ein Plastikspachtel oder Sandpapier verwenden.

Sobald die Farbe entfernt ist, müssen Sie die Oberfläche reinigen, damit die Oberfläche eben ist. Reinigen Sie die Wände, stauben Sie den Boden ab und entfernen Sie alle Spinnweben, Hundehaare oder alles, was Ihre frisch gestrichenen Wände ruinieren könnte. Verwenden Sie nach der Grundreinigung eine Mischung aus mildem Reinigungsmittel und Wasser, um die fettigen und öligen Stellen an den Wänden zu entfernen.

  1. Verwendung von Primer

Viele Leute denken, dass Sie den Teil der Verwendung der Grundierung überspringen und zum Streichen der Wände übergehen können. Nun, das stimmt nicht. Die Grundierung sorgt für eine glatte und gleichmäßige Oberfläche, auf der die Farbe aufgetragen werden kann. Es bietet ein makelloses Malerlebnis. Das Auftragen einer Wandgrundierung unterstützt auch die Haftung der Farbe und der Wand und verbessert die Lebensdauer und Haltbarkeit der Farbe. Professionelle Innenmaler bevorzugen immer eine Wandgrundierung.

  1. Testen Sie die Lackfarbe

Oft freuen sich die Leute, ihre Zimmer streichen zu lassen und fangen schnell an, Farbe auf die Wände aufzutragen, sobald sie die Dose öffnen. Dies ist ein riskanter Schritt, da die im Katalog gezeigte Farbe stark vom tatsächlichen Produkt abweichen kann. Beleuchtung, Umgebungsbedingungen und die Art und Weise, wie sie aufgetragen wird, spielen eine große Rolle dabei, wie die Farbe letztendlich aussieht.

Kaufen Sie immer zuerst eine Probelackfarbe. Testen Sie die Probe und lassen Sie die Farbe trocknen. Beachten Sie seine Farbe sowohl bei Tageslicht als auch bei Nacht, um zu sehen, wie es aussieht. Dies zeigt Ihnen, wie es unter verschiedenen Bedingungen und Zeiten aussehen wird. Wiederholen Sie die Schritte für verschiedene Proben und wählen Sie diejenige aus, die Ihnen am besten gefällt. Sie könnten sich selbst überraschen und am Ende eine Farbe wählen, an die Sie zunächst nicht gedacht hatten.

Fazit

Zusammenfassend erfordert das Streichen eines Raums einige Voraussetzungen, die befolgt werden sollten. Es ist immer am besten, etwas einmal und richtig zu machen, anstatt etwas schnell zu machen und es wiederholen zu müssen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre Möbel ausrücken und diejenigen abdecken, die nicht bewegt werden können. Stellen Sie sicher, dass die alte Farbe abgekratzt und die Wände gereinigt sind. Verwenden Sie eine Grundierung für eine bessere Haftung zwischen der Wand und der Farbe. Schließlich vergessen Sie nicht, die Farbe der Farbe zu testen.

hannah deko

hannah deko

Hallo, ich bin Hannah, ich bin 28 Jahre alt. Ich bin ein Inhaltsersteller für Dekoration. Ich habe 4 Jahre als Dekorationsdesigner für verschiedene Marken gearbeitet. Auf dieser Seite teilen wir die besten Dekorationsideen für Sie. Folgen Sie mir :)

Ähnliche Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: