Badezimmer Deko

10 Möglichkeiten, Kindern zu helfen, besser zu schlafen



Ein guter Schlaf ist ein wesentlicher Bestandteil des Lebens von Kindern. Sie müssen ruhig schlafen, um am nächsten Tag frisch aufzuwachen. Die meisten Kinder wachen morgens von selbst auf, wenn sie ausreichend guten Schlaf bekommen. Hier sind 10 Möglichkeiten, wie Sie Ihren Kindern helfen können, besser zu schlafen.

  1. Erstellen Sie eine Schlafenszeit-Routine

Kinder müssen sich jeden Abend an eine Schlafenszeitroutine gewöhnen, und normalerweise hilft es ihnen, ungefähr zur gleichen Zeit einzuschlafen. Für kleine Kinder ist die Badezeit, eine kurze Geschichte und dann das Bett eine routinemäßige Möglichkeit, sich fürs Bett fertig zu machen. Für ältere Kinder möchten Sie vielleicht stattdessen die Geschichtenzeit durch ein ruhiges Gespräch ersetzen.

  1. Entspannung schärfen

Es ist wichtig, dass sich Kinder in ihrem Schlafzimmer entspannt fühlen, da dies dazu beiträgt, gute Schlafmuster zu stärken. Eine gute, bequeme Matratze hilft ihnen, sich entspannt und schlafbereit zu fühlen; lesen dieser hilfreiche Ratgeber für Puffy-Matratzen. Denken Sie darüber nach, wie Sie Ihrem Kind helfen können, sich zu entspannen, indem Sie ihm beispielsweise erlauben, ein Buch zu lesen oder leichte Musik zu hören. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Kind nach einer 30-minütigen Entspannungssitzung Probleme beim Einschlafen hat, benötigt es möglicherweise eine längere Vorbereitung auf das Zubettgehen.

  1. Pflegen Sie einen zirkadianen Rhythmus

Ihr Kind muss früh einen guten zirkadianen Rhythmus entwickeln. Legen Sie Wert darauf, dass er oder sie jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit aufwacht und schlafen geht, mit höchstens einer Stunde Unterschied. Dies ist eine gute Praxis, die Sie auch während der Ferien oder nach Schulschluss anwenden können.

  1. Begrenzen Sie die Nickerchenzeit

Ältere Kinder sollten keine langen Nickerchen machen, da dies den nächtlichen Schlaf beeinträchtigen kann. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind nicht länger als 20 Minuten am Tag schläft, wenn es älter als fünf Jahre ist.

  1. Ermutigen Sie zur nächtlichen Sicherheit

Kinder haben eine sehr aktive Vorstellungskraft, was Segen und Fluch zugleich ist. Erlauben Sie Ihrem Kind niemals, sich vor dem Schlafengehen etwas Unheimliches anzusehen oder zu lesen. Wenn Ihr Kind Angst vor der Dunkelheit hat, finden Sie heraus, wie es sich nachts sicherer fühlen wird. In einigen Fällen kann die Belohnung Ihres Kindes helfen, nächtliche Ängste zu heilen.

  1. Vermeiden Sie helle Lichter und laute Geräusche

Es ist entscheidend, die ideale Schlafumgebung für Ihr Kind zu schaffen. Das Schlafzimmer sollte daher frei von allem sein, was grelles blaues Licht ausstrahlt, wie Fernseher und mobile Geräte. Sie unterdrücken Melatonin, was das Einschlafen umso schwerer macht. Verwenden Sie außerdem im Schlafzimmer nur schwache Glühbirnen, da hellere Glühbirnen die gleiche Wirkung haben wie elektronische Geräte.

Kurzer Tipp: Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen das Licht dimmen und alle elektronischen Geräte aus dem Schlafzimmer entfernen. So hat Ihr Kind genügend Zeit, sich zu entspannen. Wenn Ihr Kind nur mit einem Nachtlicht schlafen kann, verwenden Sie eines mit einer kleinen Glühbirne, die ein warmes Licht ausstrahlt.

  1. Uhren ausblenden

Manche Kinder legen Wert darauf, ständig auf die Uhrzeit zu schauen. Wenn dies bei Ihrem Kind der Fall ist, verstecken Sie seine Uhr oder stellen Sie sie an eine Stelle, wo sie sie vom Bett aus nicht sehen kann.

  1. Essen Sie gut zur richtigen Zeit

Für Jugendliche ist es wichtig, ein sättigendes und dennoch leichtes Abendessen zu sich zu nehmen. Lassen Sie Ihr Kind niemals zu viel oder zu wenig essen, da dies das Einschlafen unangenehm machen kann. Nutzen Sie die Frühstückszeit, um sicherzustellen, dass Ihr Kind eine ausgewogene Mahlzeit zu sich nimmt und keine Kompromisse bei den Nährstoffen eingeht.

  1. Genießen Sie natürliches Licht

Lassen Sie Ihr Kind die Natur genießen und Sonne tanken! Dies ermöglicht die Unterdrückung von Melatonin bis zu dem Punkt, an dem er oder sie sich nur nachts müde fühlt, wenn es angemessen ist zu schlafen.

  1. Beseitigen Sie Koffein

Koffein ist eine großartige Möglichkeit, die Energie zu steigern, aber es kann die Fähigkeit Ihres Kindes beeinträchtigen, sich am Ende des Tages zu entspannen und einzuschlafen. Helfen Sie Ihrem Kind, am späteren Nachmittag und Abend koffeinhaltige Getränke wie Soda, Tee oder Kaffee zu vermeiden.

hannah deko

hannah deko

Hallo, ich bin Hannah, ich bin 28 Jahre alt. Ich bin ein Inhaltsersteller für Dekoration. Ich habe 4 Jahre als Dekorationsdesigner für verschiedene Marken gearbeitet. Auf dieser Seite teilen wir die besten Dekorationsideen für Sie. Folgen Sie mir :)

Ähnliche Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: